Zum Inhalt springen
St. Pius
St. Pius
St. Pius
St. Pius
St. Pius
St. Pius
St. Pius
St. Pius
St. Pius
St. Pius
St. Pius
St. Pius

St. Pius

St. Pius liegt fast direkt in der Zollstocker City, passenderweise am Gottesweg. Der Platz vor der Kirche wird auch als "Domplatte von Zollstock" bezeichnet. Wegen der Größe der Kirche und ihrer Akustik finden dort häufig Orgel- und Chorkonzerte statt. Das Geläut im Kirchturm ist das Größte in Köln nach dem Dom. Zu erreichen mit der Straßenbahnlinie 12 oder mit dem Bus 131, jeweils Haltestelle Gottesweg.

Pfarrverein St. Pius

Der Pfarrverein St. Pius wurde im Rahmen einer Gemeindewoche im Juni 1987 gegründet. Hintergrund waren die Erkenntnisse, dass in der Zukunft immer weniger Zuschüsse seitens des Erzbistums Köln für die Erhaltung der Pfarrkirche und des Pfarrheimes zu erwarten sind. So wurden durch Beiträge und Spenden größere Baumaßnahmen in der Pfarrgemeinde erst möglich. 2005 hatte der Pfarrverein 48 Mitglieder, der Mindestjahresbeitrag liegt bei 20 Euro.

 Durch die Unterstützung der Mitglieder, aber auch vieler einzelner Spender, konnten maßgebliche Instandsetzungen in und um die Kirche herum durchgeführ werden. Der Eigenanteil bei solchen Baumaßnahmen liegt für die Gemeinden bei 20% der Baukosten, und daher ist jede Spende willkommen.

Zu diesen großen Baumaßnahmen gehörten in den letzten Jahren die Substanzerhaltung der Pfarrkirche von innen und außen, die Renovierung des Pfarrsaales, eine komplette neue Heizungsanlage für die Pfarrkirche und das Pfarrheim, die Instandsetzung der Schalluken auf dem Kirchturm und die Restaurierung des großen Chorfensters in der Pfarrkirche. Ein besonderes Anliegen ist es jetzt aber auch, die Unterhaltskosten für das Pfarrheim aufzubringen, denn bedingt durch die großen Sparmaßnahmen des Erzbistums werden die jährlichen Zuschüsse drastisch gekürzt, was für manche Pfarrheime bedeuten kann, dass man sie schließen muss.

Wer den Pfarrverein St. Pius unterstützen möchte, kann seine Spende auf das folgende Konto überweisen:

IBAN DE33 8060 1867 2012 620 16, Volksbank Köln-Bonn eG

Der Opferstock links im Eingang von St. Pius nimmt auch Spenden für den Pfarrverein auf. Wenn Sie dem "Pfarrverein St. Pius" beitreten möchten, finden Sie am Schriftenstand in der Kirche die Beitrittsformulare.