Die Sakramente
Die Sakramente

Die Sakramente - sinnenhafte Zeichen von Gottes Gegenwart

In jedem Leben gibt es entscheidende Stationen, Momente, in denen Gottes Nähe in unserem Lebensweg sichtbar wird. An diesen Stellen sind die Sakramente erlebbares, sinnenhaftes Zeichen von Gottes Wirken.

Ausgehend von der Entscheidung für ein Leben mit Gott, die in der Taufe grundgelegt ist und sich in Erstkommunion und Firmung entfaltet, über Sakramente des Lebenswegs wie Eheschließung oder das Bußsakrament bis zur Vollendung unsreres Lebens - an den Knotenpunkten bieten die Sakramente uns den Zuspruch von Gottes Nähe spürbar an.

Willkommen - Die Taufe

Lesen Sie, was es mit dem Wasser, dem Chrisamöl, der Taufkerze und dem Taufkleid auf sich hat

Die heilige Erstkommunion

Wenn wir das Brot essen und den Wein trinken erinnern wir uns an das Letzte Abendmahl

Versöhnung & Beichte

Buße ist zunächst ein innerer Vorgang, ein Akt des Glaubens und der inneren Zuwendung zu Gott

Die Firmung

Der Begriff „Firmung“ kommt aus dem Lateinischen und heißt „Bestätigung“ oder „Bekräftigung"

Die Hochzeit / Kirchlich heiraten in unserer Gemeinde

Es ist ein Wunsch der meisten Menschen eine Beziehung zu haben, in einer glücklichen Partnerschaft zu leben - diese Partnerschaft soll nicht nur vor der Gesellschaft geschlossen, sondern auch den Segen von Gott erhalten

Begleitung in Krankheit

Ein ernsthaft erkrankter Mensch leidet häufig unter körperlichen Schmerzen und Ängsten

Sterben & Trauerbegleitung

Die sogenannte Sterbekommunion gilt bei Glaubenden als Stärkung auf ihrem letzten Weg