Zum Inhalt springen

Gottesdienst und Corona:Gottesdienst in Corona-Zeiten

in der Corona-Zeit haben die Gemeinden gelernt, auch im Gottesdienst Abstand zu halten. Geht gemeinsam Feiern auf Distanz überhaupt?
Corona
Datum:
23. Sep. 2021
Von:
Köln am Südkreuz

Gottesdienst mit Distanz?

Wäre es nicht besser von „physical distancing“ zu sprechen und dafür zu sorgen, dass wir uns sozial eben gerade nicht voneinander distanzieren? Aber wie können wir das leben in den Gemeinden?

Dazu gibt es viele Ideen, angefangen von Nachbarschaftshilfen bis hin zu digitalen Angeboten. Vor allem war es schwer, eine so lange Zeit und vor allem eine so wichtige Zeit im Kirchenjahr mit Fastenzeit und Ostern ohne gemeinsam gefeierte Gottesdienste zu sein.

Heute dürfen wir wieder gemeinsam Messe feiern, allerdings gibt es dabei einige Regeln zu beachten: In den Gottesdiensten gelten weiterhin die Abstände und es muss immer eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Eine Anmeldung oder ein Eintragen in Listen ist nicht mehr notwendig, da keine Angaben zur Nachverfolgbarkeit mehr erhoben werden müssen.

Der Willkommensdienst soll aber weiter die Gemeindemitglieder am Eingang der Kirche begrüßen, ihnen die Regeln erläutern oder andere Informationen geben. Wenn Sie diesen Dienst unterstüzen möchten, können Sie sich gern im Pastoralbüro melden.